Zur Modularen Heileurythmie-Ausbildung für Ärzte

Die heutige Medizin wird zunehmend von Technisierung, Digitalisierung und Rationalisierung (Streichungen von wichtigen Arzneimittel etc.) herausgefordert.

Die Zukunft der Heileurythmie und der Anthroposophischen Medizin hängt wesentlich davon ab, ob und wie Ärztinnen und Ärzten der Zugang zu dieser Therapie ermöglicht wird. Dem will unsere Ausbildung dienen.

Wenn „jede Form eine zur Ruhe gekommene Bewegung ist“, so Rudolf Steiner, dann ist jedes Metall, jede Heilpflanze, sei es das Eisen, die Arnika oder die Wegwarte, aus einer Bewegung zur Ruhe gekommen. Jede Heil-Substanz ist ein zur Ruhe gekommener Prozess. Wie kann man nun z. B. das Meteoreisen-Phosphor-Quarz, das Infludoron oder ein anderes Medikament umgekehrt in Bewegung, in bewegte Prozesse umsetzen und so diese Heilkräfte unterstützen?

Solche und weitere Fragen wollen wir in der Heileurythmie-Ausbildung für Ärzte am Goetheanum von mindestens zwei Polen her erarbeiten: heileurythmisch vom Prozess- und Bewegungspol und medizinisch vom Form- und Stoffpol. Im gegenseitigen Befragen und Durchdringen erschliesst sich somit ein umfassendes Verständnis der Krankheits- und Heilprozesse. Daraus kann sich eine dem Leben gerechte und in die Zukunft weisende anthroposophische Heilkunst weiter entwickeln.

Ausbildungsbeginn: Der Einstieg in diesen modular aufgebauten Lehrgang ist jederzeit möglich.

Modular Eurythmy Therapy Training for Doctors

The medical field is increasingly challenged by mechanization, digitization and rationalization (elimination of important medications, etc.).

The future of eurythmy therapy and Anthroposophic Medicine depends to a large extent on whether and how doctors are given access to this therapy. This is the purpose of our training.

If “every form is a movement that has come to rest”, as Rudolf Steiner said, then every metal, every medicinal plant – be it iron, arnica or chicory – has come to rest from a state of being in movement. Every healing substance is a process that has come to rest. How, for example, can meteoric iron-phosphor-quartz, Infludo or another medicine be converted back into movement, into moving processes, and thus support their healing forces?

In the eurythmy therapy training for doctors at the Goetheanum, we want to work with such questions from at least two sides: eurythmy therapy from the aspect of process and movement, and medicine from the aspect of form and substance. By questioning back and forth and merging the two approaches, we can gain a comprehensive understanding of the processes of disease and healing. From this, we can further develop a forward-looking anthroposophic art of healing that is true to life.

Start of training: Entry into this modular training course is possible at any time.

Anmeldungen und Anfragen richten Sie bitte an:
Kaspar Zett
Grundackerstr. 23a
CH – 4143 Dornach
Tel. +41 79 570 00 48
oder +41 61 701 92 58
E-Mail: info@heileurythmie-ausbildung.ch
Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht weitergegeben.

Please send your registration or enquiries to:
Kaspar Zett
Grundackerstrasse 23a
4143 Dornach, Switzerland
Tel. +41 79 570 00 48
or +41 61 701 92 58
Email: info@heileurythmie-ausbildung.ch
Your information will be treated confidentially and will not be passed on to third parties.